Vater-Kind-Tag "CarreraGo"

"Vollgas"! "Gib gummi"! So und so ähnlich erschallte es am 12.09.2015 vom St.Mocca-Ring der anlässlich des Vater-Kind-Tags in unserer Gemeinde aufgebaut wurde. Markus Losse vom Cafe St.Mocca aus Köln-Bickendorf war zu Gast und hat insgesamt 11 Vater-Kind-Teams in die Geheimnisse des CarreraGo eingeweiht.

Der 7-facher Deutscher Meister im CarreraGo hatte sofort alle Teilnehmer auf seiner Seite als es hieß: Training, Qualifiying und Wettkampf. Schon während des freien Trainings schielten die Teilnehmer immer wieder auf die drei bereitstehenden Pokale und das davor aufgebaute Siegrtreppchen. Aber es war ein weiter Weg dorthin. Die Teilnehmer musste sich nicht nur mit der Bahn und den Autos vertraut machen. Es war auch erforderlich, dass die Teams Rennstrategien austüfftelten und diese den Tag über immer wieder anpassten. Beim Erarbeiten der Rennstrategien wurde von den Teams natürlich peinlich genau darauf geachtet, dass die anderen Teams nichts mitbekommen. Schließlich galt es sich einen guten Vorteil zu verschaffen.

 

Zwischen den einzelnen Rennen durften die Kinder sich immer wieder einen Gegenstand aus einer ganzen Sammlung von Sachen aussuchen, die Markus mitgebracht hat. Jeder Gegenstand stand für eine ganz besondere Geschichte aus Markus Leben, die er dann auch erzählte. Die Geschichten waren nur nur spannend und lustig, sie hatten auch immer eine wertvolle Lebens- oder Glaubensbotschaft, die Markus den Vater-Kind-Teams mitgegeben hat.

Nach fast 6 Stunden Rennen fahren, fiebern und viel Spaß wurden dann die Sieger gekürt. Drei Teams durften das Treppchen besteigen und die Pokale entgegennehmen. Zum Abschluss des Tages durften die Kinder der drei bestplatzierten Teams ein Rennen gegen Markus fahren - ein ganz besonderes Highlight, denn wann kann man schon mal gegen einen mehrfachen Deutschen Meister Carrerarennen fahren?