Bibel Aktuell: Luther und die Auswirkungen seiner Lehre

„Hier stehe ich. Ich kann nicht anders. Gott helfe mir. Amen“; „Die Arznei macht kranke, die Mathematik traurige, die Theologie sündhafte Menschen.“; „Für die Toten Wein, für die Lebenden Wasser: Das ist eine Vorschrift für Fische.“ – das sind nur drei von vielen markanten Aussprüche Luthers.

Luther, diese vielschichtige Persönlichkeit steht 2017 im Mittelpunkt. Vor 500 Jahren hat er am 31. Oktober 1517 durch seinen Thesenanschlag an die Schlosskirche zu Wittenberg nicht nur die kirchliche Landschaft verändert.

Was hat diesen Mann angetrieben, was hat ihn ausgemacht, was waren die grundlegenden reformatorischen Lehren? Wir als Baptisten sind ja auch „Kinder der Reformation“: „Gerecht allein aus Glauben“ („sola fide“, Röm 5,1) war auch für die zur selben Zeit entstehende „Täuferbewegung“ eine zentrale Botschaft. Und auch das „allein Christus“ und „allein die Schrift“ sind bis heute Kennzeichen unseres Glaubens. Alles war damals im Umbruch und prägt unseren Glauben bis heute!

Ende 2016 haben wir uns an drei Abenden mit der markanten Persönlichkeit Luthers beschäftigt.

Roger McCloy